Ticket am Flughafen oder im Internet?

Allgemein hält sich die Meinung, dass die billigsten Flugtickets direkt am Schalter im Flughafen zu bekommen sind.

Doch eigentlich ist dies schon lange nicht mehr der Fall, gerade auch weil immer mehr Internetportale die Preise vergleichen und den günstigsten Preis heraussuchen. So kann sich der Kunde Zeit und Geld für Benzin sparen, um am Flughafen ein billiges Ticket zu kaufen. Denn die Last-minute-Schalter am Flughafen sind eigentlich nichts anderes als Reisebüros, die auch bestimmte Angebote in letzter Minute anbieten.

Ist Last-minute wirklich immer günstiger als die normale Buchung?
Viele Menschen warten gezielt etwas länger, bevor sie einen Flug buchen, um so einen ihrer Meinung nach günstigeren Preis zu bekommen. Doch häufig sind die Last-minute-Angebote sogar teurer als die Buchung im Vorraus und das aus einem bestimmten Grund. Normalerweise ist es so, dass die jeweiligen Reiseveranstalter lediglich so viele Plätze für diverse Flüge einkaufen wie sie auch denken wieder mit Gewinn verkaufen zu können. Doch wenn die zumeist gründliche Planung nicht aufgeht, und nicht ausreichend Tickets verkauft wurden, werden die Preise reduziert um leere Plätze und so Verlust zu vermeiden.

Andersherum kann es sein, dass der jeweilige Reiseveranstalter schon ausreichend Plätze verkauft hat und so einen Verlust vermieden hat. Ist dies der Fall, kommt es häufig vor, dass die Preise sogar erhöht werden. So sind die Kosten gedeckt und mit den höheren Preisen kann sogar noch ordentlich Gewinn gemacht werden. So kann also nicht pauschal gesagt werden, dass Last-minute-Preise immer günstiger sind, als die Preise, die bei einer Vorabbuchung bezahlt werden. Vielmehr muss der Reisende etwas Glück haben, dass eben noch nicht ausreichend viele Plätze verkauft wurden und die Preise aus diesem Grund erhöht anstatt gesenkt werden. Es empfiehlt sich daher, die Preise einige Wochen vor dem Reisetermin mit den jeweiligen Last-minute-Preisen zu vergleichen. Um allgemein den günstigsten Preis herauszufinden, kann eines der vielen und immer mehr werden Online-Vergleichsportale genutzt werden.

Bestimmungen des jeweiligen Landes
Bei einem Last-minute-Urlaub bleibt natürlich auch weniger Zeit für die Planung. Vor allem die Vorschriften und Bestimmungen des Ziellandes sollten daher im Vorfeld eingesehen werden. Zum Beispiel ist von Land zu Land unterschiedlich, welche Art von Pass verlangt wird. Einige benötigen lediglich einen Personalausweis, andere hingegen verlangen einen Reisepass. Ist dieser nicht vorhanden, aufgrund der geringen Zeit für die Planung, kann der Urlaub nicht stattfinden. Um keine bösen Überraschungen zu erleben, sollte der Urlauber sich vor der Einreise auf der Homepage des jeweiligen Auswärtigen Amtes informieren, was alles verlangt wird, um einreisen zu können.

Impfschutz auffrischen
Ähnlich wie bei den Dokumenten die benötigt werden, ist auch von Land zu Land unterschiedlich, welche Impfungen vorausgesetzt werden, um einreisen zu können. Zumeist kann die fehlende Impfung jedoch problemlos und spontan bei jedem Allgemeinmediziner nachgeholt werden. Manche Regionen, wie zum Beispiel Afrika, verlangen hingegen kompliziertere Impfungen wie zum Beispiel die Gelbfieberimpfung. Diese kann nicht erst einen Tag vor dem Abflug geschehen, sondern muss mindestens 10 Tage vor diesem Tag erfolgen. Daher sollte sich auch hier genau im Vorfeld über die Bestimmungen informiert werden, die gefordert werden, um einreisen zu können.

Leave a Reply